Feedback

 

,,Liebe Marlies,

 

durch das Qi Gong unter deiner Anleitung hat sich gestern ein Wohlgefühl in mir ausgebreitet. Nach einigen Übungen

 

konnte ich spüren, dass der Ablauf, der per Anschauung sehr komplex aussieht, eine ganz organische Grundlage hat. Insbesondere bei der Übung, bei der man nur

 

den Oberkörper zur Seite dreht und die Hände abwechselnd mitnimmt usw. bin ich in Fluss gekommen. Ein herrliches Gefühl. Und es hat mich überrascht, dass

 

sich das schon beim 1. Mal einstellte. Dazu sehr beigetragen hat deine klare, anmutige, entspannte und sehr liebevolle Art uns anzuleiten. Du bist ganz bei dir und

 

zugleich bei uns. Eine wunderbare Erfahrung für mich, für die ich dir nochmal danken möchte."

 

- Astrid Völker / Filmdramaturgin

Long Life Qi Gong

Qi Gong ist eine Bewegungskunst aus der Traditionellen-Chinesische-Medizin und besteht aus Bewegung, Atemübungen, Konzentration und Meditation.

Qi Gong Übungen harmonisieren und regulieren den Qi-Fluss im Körper und stärkt die Lebensenergie, um zu einer gesunden körperlichen und geistigen Verfassung zu gelangen, langfristig beizubehalten und somit das Leben und unsere Vitalität verlängert.

 

Arbeiten mit Lebensenergie

 

„Qi“ (ähnlich wie „tchi“ ausgesprochen, im Japanischen und Koreanischen „ki“) steht in der chinesischen Philosophie und Medizin sowohl für die bewegende als auch für die vitale Kraft des Körpers, aber auch der gesamten Welt. In der chinesischen Sprache hat es die Bedeutung von Atem, Energie und Fluidum. Der Begriff umfasst viele Ausprägungsformen und Wirkungsweisen. „Gong“ als chinesischer Begriff bedeutet einerseits „Arbeit“, aber auch „Fähigkeit“ oder „Können“.

Somit kann man Qigong als -Das Arbeiten mit Qi (Lebensenergie)- übersetzen

Das Qi fließt in unseren Meridianen, diese wiederrum liegen in unseren Faszien. Somit schließt Qi Gong die Meridianlehre mit ein, auch bekannt durch Akupunktur.

 

Zu den Qi Gong Übungen:

Qi Gong wird vorwiegend im Stehen praktiziert, um den Körper zwischen Erde und Himmel auszurichten und mit Himmel und Erde zu verbinden. Die Muskulatur soll wenig arbeiten, der Körper und Meridiane sind entspannt. Durch Konzentration bringen wir die Energie gezielt in unseren Körper und lassen die Bewegung aus reiner Energie entstehen –„Deine Energie ist immer da wo deine Aufmerksamkeit ist.“ Durch die Atmung nehmen wir Qi auf und verteilen es durch die Meridiane, somit werden Blockaden aufgelöst und bringen Körper-Geist und Seele wieder in Gleichgewicht

 

 

 

 

 Ich freu mich auf Dich!

 

Neue Termine ab 2021 folgen